4. Juni 2022
Menschen

„Ihr macht Mut zum Mitmachen!“

Beim 19. Gemeinsampreis wurden gleich zwei Kinder- und Jugendprojekte aus dem Landkreis ausgezeichnet

Jugendpreisgewinner Luca Symietz (li.) und Justus Heine (re.) sowie die Vorjahressieger und Laudatoren Felix Graupner (Mitte vorn) und Marcel Jaszewski. Foto: Darius Simka/regios24

Landkreis Helmstedt. Engagement, das aller Ehren wert ist: Bereits zum 19. Mal wurde von der Braunschweiger Zeitung und dem Braunschweiger Dom der „Gemeinsam-Preis“ ausgelobt. Jedes Jahr werden damit vorbildliche Projekte und Initiativen und besonderer ehrenamtlicher Einsatz gewürdigt.

Gleich zwei der Preise gingen diesmal in den Landkreis Helmstedt. Und das besonders Schöne daran: Es sind ganz junge Menschen, die hier ausgezeichnet wurden. Kinder und Jugendliche, die Verantwortung übernehmen und sich einbringen.

Engagierte Kids aus dem Elm

So wie das „Greenteam ELM-Kids“ – sieben Kinder zwischen 6 und 13 Jahren, die sich dem Umweltschutz verschrieben haben. Ihre Projekte sind vielfältig und vor allem nachhaltig. Die Kids bauen Samenbomben, Nistkästen und Insektenhotels, ersetzen Alufolie und Plastiktüten durch selbst gefertigte Bienenwachstücher und Stofftaschen, machen aus Tetrapacks und alten Kalendern Pflanztöpfe und Briefumschläge.

Das „Greenteam ELM-Kids“ erhielt für seinen Einsatz für den Umweltschutz den 2. Preis. Foto: Darius Simka/regios24

Auf ihrer eigenen Homepage berichten sie von ihren Projekten und Aktivitäten, geben Tipps und regen andere an, es ihnen gleich zu tun. So haben sie etwa Ideen gesammelt, wie eine Schultüte umweltfreundlich gefüllt werden kann – müllfrei, mit wenig Plastik, nachhaltig.
„Ihr macht Mut zum Mitmachen. Das ist stark“, lobte Ann-Kristin Hartz, Geschäftsführerin der Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen, Mädchen und Jungen, die ELM-Kids in ihrer Laudatio. Sie erhielten den mit 2500 Euro dotierten zweiten Preis.

Einfach mal machen: Die Dirtbike-Piste

Dass man etwas aufbauen kann, wenn man sich aufrafft und anpackt, haben die Teenager Luca Symietz und Justus Heine bewiesen. Weil die beiden mit Leidenschaft Sprünge und Tricks mit ihren Mountainbikes vollziehen, träumten sie von einer Dirtbike-Strecke. Aus dem Traum ist mittlerweile – mit Unterstützung des ganzen Dorfes – am Ortsrand von Süpplingenburg Realität geworden.
Luca und Justus wurden dafür mit dem Sonderpreis für Jugendliche, den der Braunschweiger Dom vergibt, ausgezeichnet. Er ist mit 1000 Euro dotiert. „Ihr habt es voll verdient!“, brachte der Gewinner des Vorjahres seine Bewunderung bei der Preisübergabe zum Ausdruck.

Auch interessant