15. Juli 2021
Freizeit

Schulklassen können einen„Elmi“ erwandern

Bürgerstiftung Ostfalen schenkt Gruppen und Klassen das Elm-Lappwald Wanderstempelbuch

Kerstin Langenheim (knieend, Bildmitte) und Thomas Kempernolte übergeben den Kindern der Astrid-Lindgren-Kita ihre Stempelbücher. Foto: Stadt Schöningen

Schöningen (ako). Im Juni wurde das Projekt „Wanderstempeln 3.0“ vorgestellt, das Kinder und Erwachsene mit entsprechenden Karten und Stempelbüchern durch den Naturpark Elm-Lappwald führt. Im Buchhandel erwiesen sich die Familien- und Einzelbundle als Verkaufshit. Innerhalb kürzester Zeit war die 1. Auflage ausverkauft.

Das Leader-Projekt unter der Trägerschaft des Landkreises Helmstedt ging auf die Initialzündung und Konzeption des Schöningers Thomas Kempernolte zurück. Die flankierende App mit den kulturellen Highlights und Audiodateien zu den Stempelstationen wurde von der Bürgerstiftung Ostfalen finanziert.
Nun engagiert sich die Bürgerstiftung Ostfalen einmal mehr und sorgt dafür, dass künftig Kita-Gruppen und Schulklassen im Bereich des Naturparks kostenlos in den Genuss der Kinderwanderbücher gelangen. Die Bürgerstiftung Ostfalen hat den Druck von 2500 Exemplaren finanziert.
Zuerst nahmen die Vorschulkinder der Schöninger Astrid-Lindgren-Kita ihre Stempelbücher auf dem Burgplatz von Kerstin Langenheim von der Bürgerstiftung Ostfalen und Thomas Kempernolte in Empfang.

„Mit dem „Wanderstempeln 3.0“ geben wir Groß und Klein einen Anreiz, die Natur vor der eigenen Haustür zu entdecken. Gleichzeitig erfahren die Wanderer viel über die Kultur ihrer Heimat und den fleißigen Stempelsammlern winkt der ‘Elmi’ als Belohnung“, freuen sich Kerstin Langenheim und Thomas Kempernolte gleichermaßen.

Bestellen kann man die Bücher in den Tourist-Informationen in Helmstedt, Königslutter am Elm und Schöningen.

Auch interessant