11. Juli 2021
Freizeit

Mit Kino, Stadtrallye, DJ-Workshop und mehr durch den Sommer

Ferienprogramm im JFBZ – Anmeldungen bis zum 16. Juli

Matthias Zapf und Denise Kuhnt werkeln und basteln im Werkraum des JFBZ. Foto_ Martina Hartmann/Stadt Helmstedt

Helmstedt (ako). Nur noch wenige Tage und sechs lange Sommerferienwochen stehen vor der Tür. Damit bei Schülerinnen und Schülern keine Langeweile aufkommt, hat das Team des Jugendfreizeit- und Bildungszentrums (JFBZ) in Kooperation mit Vereinen und Verbänden aus dem Landkreis Helmstedt ein abwechslungsreiches Ferienprogramm zusammengestellt.

„Alle Angebote werden kostenfrei und selbstverständlich unter Berücksichtigung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt“, erklärt JFBZ-Leiterin Denise Kuhnt. Das abwechslungsreiche Ferienprogramm reicht von Töpferangeboten über offene Kinonachmittage, Werkangebote oder eine Fahrradtour bis hin zu Nähangeboten und Geocaching.

Auch die Grenzgeschichte der Stadt Helmstedt steht mit einer Radtour nach Beendorf zum Grenzlehrpfad und einem Besuch der Grenz- und Sperranlage in Hötensleben mit auf dem Programm.

„Da dürfte dann für jeden etwas dabei sein“, ist sich Kuhnt sicher. Vereine und Verbände bereichern den Ferienpass mit tollen Angeboten wie einem einwöchigen Seilgarten und Kletterparcours, Fun Agility mit dem eigenen Hund sowie Kegelspaß. Anmeldungen für die Angebote werden bis zum 16. Juli entgegengenommen. Das Kinderfest der Arbeiter-Wohlfahrt Emmerstedt mit Hüpfburg, Spielmobil und Treckerfahrt bietet einen gemeinsamen Abschluss der Sommerferien für alle an.

Der Ferienpass der Stadt Helmstedt wurde bereits im Jahr 2019 modernisiert und digitalisiert und ist unter folgendem Link zu finden: www.unser-ferienprogramm.de/helmstedt. Fragen rund um den diesjährigen Ferienpass werden unter den Telefonnummern 05351/172147 oder 05351/172141 oder per E-Mail an ferienpass@stadt-helmstedt.de gern entgegengenommen.

Auch interessant