17. Juni 2021
Freizeit

Tag der offenen Gärten: Pflanzen und Tiere warten auf Besucher

Der Naturschaugarten in Königslutter öffnet wieder – Anmeldung erforderlich

Die Frösche geben ein Konzert am Gartenteich. Foto: Stadt Königslutter/oh

Königslutter (red). Am Samstag, den 26. Juni von 14 bis 16 Uhr findet in Königslutter wieder der Tag der offenen Gärten statt. Den Alltagsstress vergessen und die Natur hautnah mit allen Sinnen erleben, unter diesem Motto öffnet der Naturschaugarten in der Elmstraße wieder seine Pforte.

Auf einem Rundgang durch den naturnah angelegten und reich blühenden Schaugarten erhalten Interessierte Anregungen für die eigene Gartengestaltung. Die Vielfalt der einheimischen Pflanzen können im Bereich der begehbaren Kräuterspirale, des Duft-Hochbeetes und der mageren Blumenwiese bewundert werden.

An der Insektennisthilfe können verschiedene Wildbienenarten gefahrlos beobachtet werden. Außerdem geben die Frösche ein Konzert am Gartenteich. Verschiedene Rosenarten locken mit ihren ungefüllten Blüten die unterschiedlichsten Insekten an und erfreuen mit ihren Düften. Alle Besucher haben nach einem Rundgang durch den Garten mit Hinweistafeln zu den verschiedenen Gartenelementen die Gelegenheit, den Nachmittag gemütlich bei einem Glas Apfelsaft zu beenden.

Eine Anmeldung bis zum 24. Juni bei der Stadt Königslutter am Elm, Susanne Stabrey, Tel. 05353/ 912-189 oder per Mail susanne.stabrey@koenigslutter,de ist Voraussetzung für den Besuch des Gartens. Personen müssen lediglich eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn die Abstände nicht eingehalten werden können. Solange die Personengruppen sich an die Kontaktbeschränkungen halten (höchstens 10 Personen aus 3 Haushalten) muss keine Maske getragen werden. Eine Testpflicht besteht nicht.

Auch interessant