27. April 2021
Kultur

Spazieren im grünen Schöningen

Elke Stern hat ein Buch über ihre Heimatstadt geschrieben – Alle Grünanlagen beschrieben

Das Grüne Schöningen.

Schöningen. „In Schöningen ist erlebbare Natur allgegenwärtig“, findet Elke Stern (Foto), Vorsitzende des Verkehrsvereins Schöningen. Aus diesem Grund hat die Rentnerin jetzt ein Buch über ihre Heimatstadt geschrieben.

„Auf kurzen Wegen sind zahlreiche grüne Oasen der Stadt, wie Parkanlagen und Gärten leicht erreichbar. Auch etwas außerhalb der Innenstadt laden Grünanlagen zum Entspannen ein“, heißt es darin und Elke Stern ist der Meinung: „Für Naturliebhaber ist eine große Vielfalt von Grünflächen vorhanden, und selbst für Tierbeobachtungen gibt es ein Ziel. Bei einem Spaziergang bis an den Waldrand laden neben der schönen Natur vor allem die Biergärten (nach Corona) unter herrlichen großen Bäumen zur Rast ein.

Im Buch „Das grüne Schöningen“ sind alle Grünanlagen von Schöningen aufgenommen. Von den Grünflächen der Innenstadt, bis hin über den Friedhof mit seiner besonderen Atmosphäre, die Kleingartenanlagen in ihrer Vielfalt, bis hin zur Außenfläche des Forschungsmuseums sowie noch einige Ziele mehr.
Alle Anlagen sind einzeln beschrieben und bebildert. Mit den Informationen aus diesem Buch kann man sich Lust auf einen Spaziergang holen und die Rundgänge selbst und ganz individuell zusammenstellen. Durch die relativ kurzen Entfernungen kommt man leicht von einer malerischen Landschaft zur nächsten.

Das Buch kostet 13,50 Euro und ist erhältlich bei der Buchhandlung Baumert in Schöningen und bei Elke Stern, Klosterfreiheit 8, in Schöningen. Telefonische Bestellungen werden unter der Telefonnummer 05352/ 90 03 81 entgegengenommen.

Auch interessant