Women´s Champions League: VfL verpasst Halbfinaleinzug - Neue Helmstedter
1. April 2021
Sport

Women´s Champions League: VfL verpasst Halbfinaleinzug

FC Chelsea auch im Rückspiel erfolgreich

Tränen nach dem bitteren, aber nicht unverdienten Aus: Ingrid Engen (rechts) tröstet VfL-Ungarin Zsanett Jakabfi, für die das Viertelfinal-Aus gegen den FC Chelsea das letzte Spiel in der Champions League war.

Wolfsburg (jse). Das Halbfinale der Champions League der Frauen findet ohne den VfL Wolfsburg statt. Nach der 1:2-Niederlage in Budapest eine Woche zuvor verloren die VfL-Fußballerinnen am Mittwoch auch das Rückspiel gegen den FC Chelsea an gleicher Stelle mit 0:3 (0:2).

Zwar zeigte das Team von Trainer Stephan Lerch von Beginn an den Willen, das Hinspiel-Ergebnis wettzumachen, spielerisch konnten die VfL-Frauen jedoch nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen.

Großchancen, wie es sie im ersten Aufeinandertreffen mit den Londonerinnen zuhauf gegeben hatte, blieben diesmal fast völlig aus. Die Vorentscheidung fiel bereits Mitte des ersten Durchgangs.
Erst verursachte Sara Doorsoun etwas unglücklich einen Elfmeter, den die Ex-Wolfsburgerin Pernille Harder sicher verwandelte (27.). Drei Minuten später verpasste Ewa Pajor hauchdünn eine Hereingabe von der linken Seite – und damit eine schnelle Antwort. Und kurz darauf behauptete Chelseas Samantha Kerr im Strafraum geschickt den Ball und traf aus der Drehung zum 2:0 für die Engländerinnen (31.).
Im weiteren Verlauf verteidigte Chelsea geschickt den Vorsprung und stellte nach einem Konter durch Francesca Kirby am Ende sogar noch auf 3:0 (81.).

Auch interessant