Nullsaison für die Volleyballer - Neue Helmstedter
19. Dezember 2020
Sport

Nullsaison für die Volleyballer

TV Bornum beendet Verbandsliga-Saison nach einer absolvierten Partie

Der TV Bornum (rote Trikots) wird in dieser Saison keine Punktspiele mehr bestreiten. Foto: Priebe/rs24

Bornum (r.). Die 0:3-Niederlage in Vechelde, sie wird der einzige Pflichtspielauftritt des TV Bornum in der aktuellen Verbandsliga-Spielzeit bleiben.

Denn: Im Zuge der aktuell immer noch dynamischen Infektionslage beschloss das Präsidium des Nordwestdeutschen Volleyballverbandes (NWVV) nun, den Spielbetrieb auf Landesebene für die Saison 2020/21 auszusetzen und auf Auf- und Abstieg zu verzichten.

Im Vorfeld hatte hierzu eine Besprechung mit den Regionsvorsitzenden und Fachbereichen stattgefunden. „Die Fortsetzung eines geordneten Spielbetriebes ist perspektivisch nicht durchführbar“, sagt NWVV-Geschäftsführer André Guddack. Somit wird es laut Beschlusslage keine Wertung für die Saison 2020/21 in den Kreisklassen bis zur Oberliga geben. Dies gilt auch für den Jugendspielbetrieb.

Die Jugendmeisterschaften auf NWVV-Landesebene werden unter Berücksichtigung des Infektionsgeschehens und der Landesverordnung unter Vorbehalt im April/Mai stattfinden. Die jeweiligen Bezirksmeisterschaften beziehungsweise Meldungen müssen bis zum Frühjahr durchgeführt worden sein.

Unter Voraussetzung fallender Inzidenzwerte und der Freigabe der Landespolitik bestehe jedoch die Möglichkeit, im neuen Jahr in einen geregelten Wettkampfbetrieb zurückzukehren, wobei die Partien entsprechend Freundschaftsspielcharakter hätten. „Denn es gäbe nichts Schlimmeres, als auf absehbare Zeit gar kein Volleyball mehr spielen zu können“, betont Guddack.

Kreative Ideen, beispielsweise ein Wettkampf in Turnierform, können die Vereine mit den jeweiligen Spielwarten oder Vorsitzenden der Volleyballregionen diskutieren. „Ob das dann realistisch ist, wird man sehen“, erklärt der NWVV-Geschäftsführer, der mit einer Rückkehr zum Hallentraining nicht vor Februar oder März rechnet.

Auch interessant