Mit Sieg verabschiedet - Neue Helmstedter
28. November 2020
Sport

Mit Sieg verabschiedet

VfL bekommt Verstärkung aus Skandinavien

Jubel nach dem Tor zum 2:0 für den VfL Wolfsburg durch Lena Oberdorf. Foto: Priebe/rs24

Wolfsburg (jne). Wiedergutmachung geglückt: Die Bundesliga-Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben sich mit einem 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt in die letzte Länderspiel-Pause des Jahres 2020 verabschiedet und damit die passende Antwort auf die 1:4-Niederlage im Gipfeltreffen bei Bayern München gegeben. Und es war nicht die einzige positive Nachricht für die Fußballerinnen in dieser Woche.

Denn die Wölfinnen bekommen gleich doppelt Verstärkung aus Skandinavien: Die schwedische Nationalspielerin Rebecka Blomqvist wechselt zum 1. Dezember ablösefrei vom neuen schwedischen Meister Kopparbergs/Göteborg FC zum VfL Wolfsburg – ebenfalls aus Schweden, vom Rekordmeister FC Rosengard, kommt zum 1. Januar die dänische Nationalspielerin Sofie Svava.

Die 23-jährige Blomqvist hat beim deutschen Double-Gewinner einen bis zum 30. Juni 2023 datierten Vertrag unterzeichnet. Noch ein Jahr länger hat sich die 20-jährige Svava an den VfL gebunden.

In der Bundesliga geht es für die Wolfsburgerinnen erst am Sonntag, 13. Dezember (Anstoß um 13 Uhr), beim SV Werder Bremen wieder um Punkte.

Bereits eine Woche vorher, am Sonntag, 6. Dezember (Anstoß um 14 Uhr), steigt für den Titelverteidiger jedoch das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den MSV Duisburg im AOK-Stadion.

Auch interessant