Bürgermeister Rüdiger Fricke möchte die Einheitsgemeinde - Neue Helmstedter
4. Oktober 2020
Menschen

Bürgermeister Rüdiger Fricke möchte die Einheitsgemeinde

Beschlussvorlage ist zur Diskussion gestellt

Stefanie Wilke und Rüdiger Fricke drücken sozusagen die Kosten für die Haushaltsführung der Gemeinden und der Samtgemeinde Velpke zusammen. Foto: Erik Beyen

Von Erik Beyen

Velpke. Jetzt oder nie. So ähnlich könnte man den Schritt des ersten Mannes im Velpker Rathaus bewerten. Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke hat den politischen Gremien eine Beschlussvorlage zur Diskussion gestellt, die für verbindliche Gespräche und ein Grundsatzvotum pro Einheitsgemeinde stehen soll. Spätestens 2026 sollte dann aus der Samtgemeinde die Einheitsgemeinde geworden sein.

Die Entscheidung, das steht auch in der Vorlage, bleibe aber dem neuen Samtgemeinderat vorbehalten. Und an genau dieser Stelle eckt so mancher Politiker an. „Warum gerade jetzt“, lautet die Frage. Es sei an der Zeit, endlich alte Strukturen aufzubrechen, erklärte Fricke dazu unlängst im Wirtschafts- und Finanzausschuss der Samtgemeinde. Diese übernehme in vielen Bereichen längst die Aufgaben der Gemeinden, ganz abgesehen vom verringerten Aufwand bei Haushalten und Jahresabschlüssen, die derzeit für alle Mitgliedsgemeinden einzeln und zusätzlich für die Samtgemeinde erstellt werden müssten.

Neben Zustimmung, etwa von Klaus Wenzel (SPD), erntet der Verwaltungschef aber auch Ablehnung. „Ich stehe für eine Einheitsgemeinde, aber nicht jetzt“, sagte Detlef Pilzecker (CDU). Ginge es nach ihm, sollte jeder, der sich zur anstehenden Kommunalwahl für ein politisches Mandat aufstellen lässt, sich klar dazu positionieren. „Dann sehen wir, was passiert“, so der Fraktionssprecher im Samtgemeinderat. Das gelte auch für das Thema Straßenausbaubeiträge, ergänzte er. Ganz abgesehen davon habe man bis zur Wahl kaum Zeit, das Thema wirklich in Arbeitsgruppen auszuarbeiten. Und zu den Einsparpotenzialen: Die sieht der CDU-Mann ohnehin in einer Umstrukturierung innerhalb der Verwaltungsorganisation.

Auch interessant