Fahrradfest auf dem Biohof

Die Velpker Werbegemeinschaft lädt ein

Jonna und Magnus freuen sich mit den Organisatoren auf das Fahrradfest. Foto: Lars Landmann/regios24

Klein Twülpstedt. Weinfeste gibt es inzwischen viele und überall. Ein Fahrradfest dagegen ist eine ganz neue Idee, die zugleich dem Zeitgeist Rechnung trägt. Es geht ums Klima.

So sieht das Silvia Kusch vom gleichnamigen Reisebüro in Velpke und Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft. Das Gremium hat sich um ein Gegenstück zur Velpker Messe Gedanken gemacht. Die Schau findet im Zwei-Jahres-Takt statt. Und genau so soll das künftig auch mit dem Fahrradfest passieren. Messe und Zweiradfete sollen sich abwechseln.

Die Erstauflage des Fahrradfestes findet am Sonntag, 15. September, statt, und zwar auf dem Gelände des Biohofes Hansmann in Klein Twülpstedt. Dort geht es ab 11 Uhr los.

Tatsächlich startet der Tag schon um 10 Uhr vor dem Feuerwehrgerätehaus in Velpke. Von dort aus wollen die Mitglieder der Werbegemeinschaft mit möglichst vielen Menschen eine neun Kilometer kurze Radtour durch die Feldmark nach Klein Twülsptedt unternehmen. „Wir haben die Strecke bewusst in Grenzen gehalten. Sie soll für Familien interessant sein“, so Silvia Kusch.

In Klein Twülpstedt erwartet die Radler und alle anderen Gäste ein buntes Programm bis etwa 17 Uhr. Neben Kuchen und Deftigem von den Hansmanns sowie Getränken von der Werbegemeinschaft und erlesenen Weinen von Portugalproducts Behn präsentieren sich verschiedene Unternehmen an Ständen. Für die Kinder baut Lennart Hansmann eine Strohburg auf und lädt sie zu Treckerfahrten zu den Hühnern ein.

^