Kreispokal startet mit Derby

Pflichtspiele sind terminiert: TuS Beienrode und TuS Essenrode eröffnen kommende Saison

Der TuS Essenrode (Schwarz-Rot, links) startet mit einem Derby. Titelverteidiger STV Holzland (rechts, Gelb) hat ein „Hammerlos“. Foto: H. Landmann/regios24

Helmstedt. Die kommende Spielzeit wirft ihre Schatten voraus: Die ersten Pflichtspiele sind terminiert. Am 4. August starten die Fußballer. Die Krombacher-Kreispokale (A, B, Altherren und Frauen) stehen an.

Der TuS Beienrode und der TuS Essenrode treten zum Derby an. Die Freude über das Los ist groß. „Für die Zuschauer ist das sicherlich interessant“, meint Essenrodes Trainer Till Eickmeier. „Wir treffen uns zum ersten Pflichtspiel der neuen Saison. Da sind alle neugierig, wie sich die Mannschaften präsentieren werden.“ Aber die Gäste sind in der Pflicht: Zum Einen wurde Essenrode in der abgelaufenen Kreisliga-Saison Vierter und geht auch in die kommende Spielzeit als Mitfavorit ins Rennen. Zum Anderen liegt das letzte Pflichtspiel der Essenroder noch nicht lange zurück.

Denn der TuS nahm erst vor einigen Wochen am Finale des Krombacher-A-Pokals teil. Essenrode unterlag dem STV Holzland. Beienrodes Trainer, Morten von Pein, freut sich auf den attraktiven Gegner zum Saisonauftakt. „Wir kennen einige Spieler sehr gut“, sagt von Pein. Aber er weiß auch: „Wir sind natürlich der krasse Außenseiter. Trotzdem wollen wir uns nicht verstecken und nach Möglichkeit eine Runde weiter kommen.“

Titelverteidiger STV Holzland bekommt es in der ersten Runde mit einem Kreisligisten zutun – dem FC Nordkreis. In der Runde der letzten 4 besiegte Holzland den FC in der Vorsaison mit 2:0. Holzland startete auch jetzt gut in die Vorbereitung.
Der neue Trainer Emil Schaffner sah im Rahmen der Groß Twülpstedter Sportwoche einen souveränen 4:0-Sieg gegen die Reserve des SV Reislingen/Neuhaus. Dabei kamen auch die Neuzugänge Ala Abji, Nils Wessel und Kai-Michael Hortmann zum Einsatz.

Ob Nordkreis nun für die Halbfinal-Niederlage Revance nehmen will? „Das ist natürlich ein Hammerspiel“, weiß Nordkreis-Trainer Walter Lange. Natürlich wollen er und sein Team eine Runde weiter. „Im letzten Jahr hat uns Holzland kurz vor dem Ziel gestoppt. Jetzt wollen wir zeigen, dass wir richtig fit sind“, beschreibt der Coach des Vorjahres-Halbfinalisten.

Krombacher-A-Pokal

1. Runde SV Esbeck – TSV Danndorf Grasleben II – FC Schunter II TuS Beienrode – TuS Essenrode STV Holzland – FC Nordkreis SG Rott./Vikt. – Wendhausen Süpplingenburg – Lapautal Offl./Büdd. – Süpplingen TSV Barmke – Vatan Spor Meinkoter SV – FC Schunter TSV Grasleben – Germ. HE Lauingen Bornum II – Heeseb. II Frellstedt – Helmstedter SV

Achtelfinale

FC Türk Gücü Helmstedt, MTV Sunstedt, FSV Schöningen II und TVB Schöningen stehen direkt in der Runde der besten 16.

Viertel- und Halbfinals

Die Viertelfinals sind für den 3. und 31. Oktober terminiert, die Halbfinals für den 11. April 2020.

Finale

Das Endspiel steigt am 13. Juni  2020 in Süpplingen.

^