Wölfe überzeugen gegen Eindhoven - Neue Helmstedter
20. Juli 2019
Sport

Wölfe überzeugen gegen Eindhoven

Die Grün-Weißen siegten beim Vizemeister der niederländischen Eredivisie mit 2:0 (2:0)

Jubel über das Tor zum 2:0 für den VfL durch William mit Felix Klaus. Foto: Sebastian Priebe/regios24

Wolfsburg. Nun nimmt die Saisonvorbereitung für den VfL Wolfsburg so richtig Fahrt auf. Am gestrigen Freitag brach das Team ins Trainingslager ins österreichische Schladming auf, davor stand für den Fußball-Bundesligisten aber noch das Testspiel bei der PSV Eindhoven an. Und das lief für die Wölfe richtig gut. Sie siegten beim Vizemeister der niederländischen Eredivisie mit 2:0 (2:0) und blieben damit in der Sommervorbereitung ungeschlagen.

VfL-Trainer Oliver Glasner war voll des Lobes für den Auftritt seiner Jungs: „Wenn man das gesamte Spiel betrachtet, dann bin ich heute wirklich sehr zufrieden. Es ist nicht selbstverständlich hier in Eindhoven zu gewinnen. Wir haben viele Dinge, die wir immer wieder besprechen, heute sehr gut umgesetzt, standen sehr kompakt und haben den Gegner kaum zur Entfaltung kommen lassen.“

Beide Tore fielen bereits in der ersten Halbzeit. Maximilian Arnold brachte die Grün-Weißen mit einem sehenswerten Freistoßtreffer aus 25 Metern früh in Führung (5.), der Brasilianer William (1,76 Meter) legte kurz vor der Pause das 2:0 nach (40.) – und das ausgerechnet per Kopf nach einer Flanke von Jerome Roussillon.

Mit Wiederbeginn tauschte Glasner das Personal fast komplett aus – dem guten Auftritt der Wölfe das tat aber keinen Abbruch. „Im zweiten Durchgang hat mir die Mentalität sehr gut gefallen und man hat gesehen, dass die Jungs unbedingt die Null halten wollten. Wir nehmen heute sehr viel Positives mit“, sagte der Coach. Einziger Wermutstropfen: Die gelb-rote Karte gegen Innenverteidiger Michael Edwards (90.).

VfL 1. HZ: Pervan – Knoche, Brooks, Guilavogui – William, Arnold, Gerhardt, Roussillon – Klaus, Weghorst, Victor

VfL 2. HZ: Pervan – Edwards, Bruma, Uduokhai – Mbabu, Schlager, Rexhabecaj, Yeboah – Steffen, Malli, Brekalo

Tore: 1:0 Arnold (5.), 2:0 William (40.)

Auch interessant