Vier Neue und zwei Rückkehrer

Fußball-Bezirksliga: Die SV Lauingen Bornum bereitet sich auf die neue Saison vor

Trainer Lars Körner-Konsierke (links) mit den Neuzugängen Tom Steinecke, Lucas Langbecker, Niklas Gohr und Raphael Spilker. Foto: regios24

Helmstedt. Nun hat mit der SV Lauingen Bornum auch der dritte Helmstedter Fußball-Bezirksligist die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen. Zudem testeten die anderen beiden Teams aus dem Landkreis gegen Landesligisten – mit unterschiedlichem Ausgang.

Da die Plätze in Bornum und Lauingen noch gesperrt sind, musste SV-Trainer Lars Körner-Konsierke für die ersten Trainingseinheiten auf den Sportplatz an der Plantage in Königslutter ausweichen – und war mit der Fitness seiner Jungs zufrieden: „Erfreulich, dass viele Spieler in der Sommerpause von sich aus aktiv waren.“

Mit Niklas Gohr (FSV Schöningen), Tom Steinecke (TSV Germania Helmstedt), Lucas Langbecker (früher MTV Frellstedt) und Raphael Spilker (JSG Elm Sundern) waren vier Neuzugänge bei der ersten Einheit dabei. Zudem kehren Johannes Weihe (zuletzt auf Stand-by) und Robin Rose (Verletzungspause) nach längerer Zeit zurück.

Die FSV Schöningen gewann ihr Testspiel gegen den Landesliga-Aufsteiger BSC Acosta mit 2:0 (2:0). Beide Treffer fielen direkt vor der Pause. Zunächst traf Chris Schittko nach Vorlage von Johannes Lutz (44.), dann erhöhte Philipp Schulz nach Balleroberung an der Mittellinie auf 2:0 (45.). In der Halbzeitpause wechselte FSV-Coach fast komplett durch.

Auch der FC Heeseberg trat gegen einen Landesligisten an. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des VfL Söllingen forderte die Elf von Trainer Michael Grahe den SV Reislingen/Neuhaus – und verlor nach 1:0-Pausenführung noch mit 1:3. Pech für die Blau-Gelben: Torschütze Nico Ohlmeyer musste fünf Minuten vor dem Gang in die Kabine verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Auch Neuzugang Tobias Kruschke knickte um, sodass der FCH-Coach von zwei ärgerlichen Verletzungen sprach. Zudem „war in der zweiten Halbzeit bei einigen der Akku dann doch leer.“

^