VfL Wolfsburg holt Xaver Schlager

Der 21-Jährige bestritt 67 Liga-Partien für die Salzburger, in denen er sieben Tore erzielte

VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer ist sich sicher, dass Neuzugang Xaver Schlager von seinen sportlichen Qualitäten hervorragend zu den „Wölfen“ passt. Foto: Sebastian Priebe/regios24

Wolfsburg. Es beginnt eine neue Zeitrechnung bei den „Wölfen“: Am Sonntag wird Oliver Glasner seine erste Trainingseinheit als neuer Coach des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg leiten – los geht’s um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände an der Volkswagen Arena. Und am Freitag wurde der ehemalige Trainer des Linzer ASK im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt bei den Grün-Weißen.

Schon dort durfte sich der 44-jährige Glasner über ein „Willkommensgeschenk“ aus der Heimat freuen. Denn: Die „Wölfe“ hatten am Mittwoch den vierten Neuzugang für die kommende Saison perfekt gemacht. Der österreichische Nationalspieler Xaver Schlager wechselt von RB Salzburg zu den Wolfsburgern.

Der 21-Jährige spielt vorwiegend in der Mittelfeldzentrale und hat in Wolfsburg einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. „Wir freuen uns, dass wir unseren bestehenden Kader mit Xaver Schlager weiter verstärken können. Er ist ein junger, erfolgshungriger Spieler, der jetzt den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen kann. Trotz seines jungen Alters verfügt er bereits über einige Erfahrung auf internationalem Niveau und passt auch unabhängig von seinen sportlichen Qualitäten hervorragend zum VfL Wolfsburg“, erklärte Sportdirektor Marcel Schäfer.

Xaver Schlager selbst sagte: „Ich freue mich sehr auf den VfL Wolfsburg und die Herausforderung, in der deutschen Bundesliga spielen zu können. Ich hatte in Salzburg eine tolle und auch erfolgreiche Zeit, für die ich dem Verein immer dankbar sein werde. Aber jetzt ist für mich der Zeitpunkt für eine Veränderung gekommen.

Der VfL Wolfsburg bietet ein professionelles, aber auch familiäres Umfeld und ich bin überzeugt, dass ich mich hier am besten weiterentwickeln kann.“ Sein Debüt in Österreichs Bundesliga hatte Xaver Schlager bereits im Mai 2016 als 18-Jähriger gefeiert. Seitdem bestritt er 67 Liga-Partien für die Salzburger, in denen er sieben Tore erzielte. Hinzu kommen 28 internationale Spiele in der UEFA Europa League und der Qualifikation zur UEFA Champions League.

In seinen vier Profi-Jahren bei RB holte Schlager viermal den Meistertitel und dreimal den nationalen Pokal. Für die österreichische A-Nationalmannschaft lief er 2018 erstmals auf und absolvierte bislang elf Spiele, in denen ihm ein Treffer gelang. Mit der U21 war Schlager bis zum vergangenen Sonntag noch bei der Europameisterschaft in Italien und San Marino im Einsatz.

Zuvor hatte der VfL Wolfsburg bereits Kevin Mbabu (Young Boys Bern), Joao Victor (LASK) und Paolo Otavio (FC Ingolstadt) für die neue Spielzeit verpflichtet. Allesamt Akteure, die in den neuen temporeichen Spielstil passen sollen, für den Oliver Glasner steht. Die neue Zeitrechnung bei den „Wölfen“ kann also beginnen.

^