Sandra ist auch nur ein Fisch - Neue Helmstedter
14. Oktober 2018
Kultur

Sandra ist auch nur ein Fisch

Jörg Nöth ist Anwalt, Hobbygeflügelzüchter, Angler – und hat ein Buch geschrieben

Jörg Nöth aus Velpke hat ein Buch geschrieben: „Verrückt nach Sandra – Angelgeschichten für Nichtangler“. Erik Beyen

Velpke. Anwälte angeln also doch. Jörg Nöth aus Velpke ist so einer, ein wahres Paradebeispiel eines Petrijüngers, ein Geschichtenerzähler obendrein. Er hat ein Buch über das Angeln geschrieben. 160 Seiten mit heiteren Geschichten rund um diesen Ausdauersport an der Rute: „Verrückt nach Sandra“ heißt es. Mit uns hat der schreibende Anwalt über seine Ambitionen als Autor und viel mehr gesprochen.

Klären wir das Rätsel gleich: Sandra ist ein Gummifisch. Für viele Petrijünger die letzte Rettung, wenn sich sonst nichts am Blinker tut. Der Blinker ist auch eines dieser Themen, an denen Nichtangler schier verzweifeln möchten. Davon gibt es nämlich so viele, dass Frau und Mann nicht mehr durchblicken.
Gut, dass Angler Nöth ein Einsehen hatte. Und so bringt er heiter, humorvoll und mit einem Schuss Selbstironie Licht ins trübe Blinkerwasser rund um die Klassiker „Heintz“, „Effzett“ und „Colonel“. Apropos: Sandra heißt in Fachkreisen schnöde „Shad“.

Angler seit 50 Jahren

Angler-Autor Nöth stellt den Fischen in den verschiedensten Gewässern schon seit fast 50 Jahren nach. Sohn Maximilian tut es ihm gleich, und selbst der kleine Enkel klebt bereits an der Rute, und das in einem Alter, da hängt die Mehrzahl der Jungs noch am mütterlichen Rockzipfel: Er ist vier Jahre alt.
Angeln ist Ehrensache bei den Nöths. An der Wand des anwaltlichen Beratungszimmers in der Jasperallee in Velpke hängen Bilder von gewaltigen Fischen. In den Armen ihrer Fänger wirken sie teilweise noch gewaltiger, als sie es in Wahrheit wohl sind. „Gut fotografiert“, lacht Nöth.

Anglerlatein in „Normalo-Deutsch“ übersetzt

Dort, im Angesicht der fetten Beute (mancher Karpfen in schottischen Gewässern ist tatsächlich schweinsfett und -groß), übersetzt Nöth nun das Anglerlatein in die Sprache eines „Normalodeutschen“, gibt den Erklärbären rund um die Gedankengänge eines Anglers und parliert über Krach mit der Ehefrau, Maden und dicke Brummer im Auto.

Fortsetzung in Arbeit

Angeln, sagt er, entspannt. Und daran sollen seine Leser teilhaben, weshalb er bereits an Sandras Fortsetzung arbeitet. Das Buch dreht sich um, na gut, Angelgeschichten. „Alles Wahrheit“, sagt er, und wenn ein Anwalt von Wahrheit spricht …
„Verrückt nach Sandra – Angelgeschichten für Nichtangler“ von Jörg Nöth umfasst 160 Seiten und ist im Buchhandel sowie online erhältlich. ISBN: 978-3-7528-37001.

Auch interessant