VfL-Frauen haben das Achtelfinale erreicht - Neue Helmstedter
28. September 2018
Sport

VfL-Frauen haben das Achtelfinale erreicht

Fußball: Lerch-Elf am Sonntag gegen die Bayern

Wolfsburgs Claudia Neto rechts). Sebastian Priebers24

Wolfsburg (jk). Die Fußballerinnen des Double-Gewinners VfL Wolfsburg sind ins Achtelfinale der Champions League eingezogen.

Der Vorjahresfinalist gewann das Rückspiel gegen Islands Meister Thor/KA Akureyri mit 2:0 (1:0). Bereits das Hinspiel im Norden der Atlantikinsel hatte die VfL-Mannschaft mit 1:0 für sich entschieden.

Wie schon zum Auftakt in der ersten Runde traf Europas Fußballerin des Jahres, Pernille Harder, zur Führung (28.). Nach dem Seitentausch erhöhte Ella Masar (66.).

Die Mannschaft von Trainer Stephan Lerch dominierte von Beginn an, ließ aber wie schon beim ersten Aufeinandertreffen viele Torchancen liegen. Im Sturm fehlte Nationalspielerin Alexandra Popp wegen einer Knochenhautreizung im Beckenbereich.

„Wir hatten auch in diesem Spiel wieder die Möglichkeiten für ein klareres Ergebnis. Allerdings wussten wir ja, dass Thor erneut Beton anrühren würde“, sagte VfL-Coach Stephan Lerch. „Sicher hätten wir uns mehr Tore gewünscht, aber letztlich geht es darum, das Spiel zu gewinnen und die nächste Runde zu erreichen. Da wir außerdem wieder zu Null gespielt haben, bin ich insgesamt hochzufrieden.“

VfL: Schult – Peter, Fischer, Wedemeyer, Maritz – Gunnarsdottir (80. Wolter) – Hansen (59. Blässe), Harder (59. Neto), Minde – Jakabfi, Masar.

Derweil ist das Achtelfinale im DFB-Pokal angesetzt worden. Nach dem 11:0-Erfolg in der zweiten Runde bei Hannover 96 müssen die „Wölfinnen“ am 18. November (Sonntag) um 14 Uhr im oberbayerischen Landkreis Erding beim Regionalligisten FC Forstern antreten.

Im Liga-Alltag geht es für die Lerch-Elf an diesem Sonntag (14 Uhr) weiter. Zu Gast in der AOK Arena ist der punktgleiche Spitzenreiter Bayern München, der aufgrund des besseren Torverhältnissen vor den Wolfsburgerinnen rangiert.

Auch interessant